Wo sind die passenden Mädchenzeitschriften für uns ältere?

2017_09_06
(c) Do u remember:  zeitschriften  (CC BY-SA 2.0)

Vom Mädchen zur Frau – doch wo ist die passende Zeitschrift, die diese Entwicklung begleitet? Jacqui von Lizzy Net über eine Marktlücke für ihre Altersgruppe.

Jedes Mädchen beginnt etwa im Alter von 12 Jahren mit dem Lesen einer Jugendzeitschrift. Heutzutage gibt es eine große Auswahl an Zeitschriften für junge Mädchen, angefangen mit der „Bravo Girl“ bis zur „Mädchen“ helfen die Zeitschriften jungen Mädchen mit Fragen über Beauty, Mode, die erste Liebe, Freundschaft, Schule und Familie. Mit großem Interesse werden diese Zeitschriften gelesen und Tipps befolgt. Aus diesen Zeitschriften entstehen neue Trends in Sache Mode und Beauty für junge Mädchen im Alter zwischen 12 und 16 Jahren.

Doch was kommt danach? Wo holt sich ein 18 jähriges Mädchen ihre Inspiration in Mode, Beauty, und wo bekommt sie Tipps für ihre altersgerechten Probleme? Vielleicht in der „Jolie“ oder in der „Brigitte“? Beide Zeitungen sprechen die Zielgruppe der jungen bis älteren Frauen an, doch können sich 18 bis 21 jährige Frauen mit diesen Zeitschriften identifizieren? Kaufen Studentinnen „High-End“ Produkte, die dort vorgestellt werden? Ich könnte die Frage mit nein beantworten; ich bin 18 Jahre alt und kann mir selten solche High-End Produkte leisten. Mit einem Nebenjob hat man nicht das Geld für die neue Kollektion von Chanel oder die Beauty Produkte von Bobbi Brown, die häufig in den Zeitschriften vorgestellt werden. Für mich ist das eine Marktlücke.

Die „Grazia“ z.B. ist eine Zeitschrift, die interessante Reportagen über das Leben von Lesern abdruckt und auch sonst nicht nur über den üblichen Klatsch und Tratsch der Stars berichtet. Doch auch was in dieser Zeitschrift fehlt, sind Mode- und Beautytipps in erschwinglichen Preisen für Schülerinnen, Azubis und Studentinnen. Kann man nicht einmal eine Fotostrecke in „H&M“ oder „Zara“ Kleidung in einer  Zeitung veröffentlichen, mit der sich auch Junge und Normalverdienerinnen identifizieren können? Bis jetzt habe ich keine Antwort auf diese Frage gefunden.

Das heißt: wir jungen Frauen haben die Wahl, ob wir auf eine der Jugendzeitschriften wie die „Bravo Girl“ zurückgreifen und über den ersten Kuss einer Leserin schmunzeln oder uns über die High-End Produkte ärgern, die uns gefallen, aber die wir uns in dem Moment, wo sie IN sind, nicht leisten können.

Die meisten, so auch ich habe mich dann für die Frauenzeitschriften „Jolie, Instyle oder Grazia“ entschieden, auch wenn ich nicht mit allen Themen zufrieden bin und dort kaum wertvolle Tipps für mich in Sachen Lifestyle finde, da die Rubriken über das Leben häufig auf 25-30 jährige Frauen bezogen sind, jedoch gibt es auch interessante Artikel, die auch mich zum Nachdenken und zum Kauf dieser Zeitschriften bringen.

Vielleicht wird bald diese Marktlücke erkannt und eine Zeitschrift kommt auf dem Markt, in der meine Wünsche berücksichtigt werden?!

 

Mehr dazu:

  • Hier gibt es weitere Beiträge aus dem Lizzy Net Schreibwettbewerb #Netzheldin.
  • Und hier einen Beitrag der Hollies gegen Körpernormierung.

„Wir sind die LizzyNet-Redaktionsgruppe aus Köln und arbeiten mit bei meinTestgelände, weil wir hier ausgewählte Beiträge von LizzyNet-Wettbewerben vorstellen möchten, die sich mit aktuellen Themen rund um Jugendliche und Gender beschäftigen.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *