Problemkind

Jungen wird häufig nachgesagt, dass sie in der Schule versagen, allgemein schwierige Kandidaten sind und schlecht lernen. Bene war so ein „Problemkind“, meinen seine Lehrer*innen. Mit einer gehörigen Portion Selbstironie beschreibt er in seinem gleichnamigen Song sein Verhalten und seine Rolle in der Schulklasse. Dabei fragt er sich auch, wie sich die Lehrer*innen, die heute sein Verhalten kritisieren, früher eigentlich selbst benommen haben.

Mehr dazu:

Ursprünglich in der Bronx der 1970er Jahre entstanden, hat sich Rapmusik in vielfältiger Form innerhalb der globalen Popmusik etabliert. Doch noch immer bietet Rap jungen Menschen die Möglichkeit Meinungen, Probleme oder Alltagserfahrungen in direkter und unverblümter Weise zu thematisieren. Hier wollen wir euch Akteur*innen aus der Rapszene vorstellen, denen wir dabei gerne zuhören.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *