friends will be friends

2014-09-10_Friendswillbefriends

Was ist das eigentlich – Freundschaft?

Man bezeichnet Menschen als Freunde und kennt sie kaum. Gerade die aktuellen Netzwerke beweisen es. Ein Haufen Freunde … und die meisten hat man noch nie getroffen. Kann ich einem Freund meine Probleme anvertrauen oder sollte ich ihn lieber nicht damit belästigen? Kann ich es ertragen, mir Probleme anzuhören und bin selbst ein guter Freund? Ist eine Zweckfreundschaft auch eine Freundschaft? Der bietet mir etwas, das ich zum Vorteil nutzen kann und umgekehrt. Ist das okay oder egoistisch? Ich glaube, es ist ein bisschen von allem. Freundschaft ist ein Geben und Nehmen. Aber man braucht auch den nötigen Abstand. Niemand sollte sich für seine Freunde komplett aufgeben müssen. Aber man sollte bereit sein, Opfer zu bringen. Und nur wenn das auf beiden Seiten funktioniert, kann eine gute Freundschaft werden. Ob ein Freund auch wirklich ein Freund ist und bleibt, merkt man, wenn es einem schlecht geht. Wenn man nichts zu bieten hat außer sich selbst. Wer dann noch zu einem steht, ist ein wahrer Freund.

(Tamy)

Wir sind die Story-Teller aus Hamburg. Mit unseren Texten möchten wir von unseren Erfahrungen berichten und Denkanstöße geben.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *