Poetry Slam: Theaterstück des Lebens

Dominik beschreibt in seiner Performance das Leben als ein Theaterstück mit festen Rollenverteilungen und festen Erwartungen aneinander. Doch was passiert, wenn wir diese Rollenverteilung einfach mal an den Haken hängen und aus der Rolle fallen? Probiert’s aus.

Mehr dazu:

Ich glaube, dass das Hineindenken in die Standpunkte anderer eine der wichtigsten Fähigkeiten ist, die wir heutzutage haben können. Warum ich also hier bin? Um mein Weltbild nicht auf Halbwissen und Vorurteilen, sondern Meinungen und verschiedenen Perspektiven zu gründen.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *