Teil einer neuen Generation

939623748_c7d310d097_b
(c) Riccardof:  world  (CC BY-NC-ND 2.0)

Im Alltag von Vielen ist es nicht mehr wegzudenken und auch wir kennen und lieben es. Wir benutzen es für Dinge wie Skype, E-Mails, Whatsapp, YouTube, Instagram, Twitter, Facebook oder einfach, um etwas zu spielen. Gemeint ist natürlich das Internet. An Spielen wären da zum Beispiel: Minecraft, Brickforce, World of Warcraft, Star Wars: The Old Republic, Battlefront und ganz viele andere. Wenn wir nicht spielen, verfolgen wir die Channel unserer favorisierten Youtuber und schauen uns ihre neuesten Videos an. Ansonsten chatten wir mit Freunden oder skypen mit ihnen. Sich verabreden oder kurze Gespräche halten ist also heutzutage dank des Internets viel einfacher als früher. Ohne Probleme können wir uns also nach der Schule beschäftigen und eine Menge Spaß dabei haben. Aber auch die Schulaufgaben werden bei uns teilweise mit Hilfe einiger Websites gelöst.

Wir sind praktisch Teil einer neuen Generation. Wir wissen als 4. Klässler schon viele Dinge, die man im Internet machen kann und kennen die ganzen neuen Kommunikationswege schon gut. Dabei bemerken wir das all die verschiedenen Websites, Apps und Programme manchmal auch unsere Eltern verwirren oder sie neugierig machen. Schließlich wollen sie wissen, was wir da überhaupt machen. Das kann manchmal schon zu kleinen Streitigkeiten führen, wenn der PC ausgemacht werden soll. Aber natürlich machen Fußball und mit Freunden spielen mindestens genauso viel Spaß.

Aber was machen eigentlich Mädchen im Internet? Benutzen sie das in unserem Alter überhaupt?
Wir wissen das leider nicht so genau, da wir uns in der Schule nicht wirklich über so ein Thema mit den Mädchen austauschen. Sie haben auf jeden Fall nicht so einen Draht zu der neuen Technik wie wir und interessieren sich auch nicht so für die verschiedenen Themen auf YouTube oder Computer-Spiele. Dinge wie WhatsApp oder andere Messenger werden sie aber höchstwahrscheinlich auch benutzen, da es der schnellste Weg ist, um eine Verabredung zum Spielen mit Freundinnen zu machen.

Wir wissen also die Vielfalt an Dingen, die das Internet selbst jungen Menschen zur Verfügung stellt, zu schätzen und freuen uns, coole neue Videos zu entdecken und mit Freunden zu teilen. Das ist eine Möglichkeit, die Kinder in unserem Alter vor 15 Jahren noch nicht hatten.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *