Körper sein!

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=bKmfCaZSE3w

Jeden Tag werden wir in Sozialen Medien und in der Werbung mit fast unerreichbaren Schönheitsidealen konfrontiert. In dem Film „Körper sein!“ beschreiben die Hollies wie schwer das Gefühl wiegt, diesen Idealen nicht zu genügen, den eigenen Körper zu hassen und wegen ihm gehasst zu werden. Gleichzeit zeigen sie wie verschieden Körper sind und wie wichtig es ist, sich selbst zu akzeptieren.

Mehr dazu:

  • Mit dem Film 68 Bpm setzen die Hollies ein Zeichen gegen Rassismus und Ausgrenzung.
  • Und in diesem Text geht es darum, ob Models unser Selbstwertgefühl beeinflussen.

Wir sind die Hollies, der Mädchenbeirat von Holla e.V., eine Gruppe von elf bis einundzwanzigjährigen Mädchen und Frauen aus Köln. Rassismus, Sexismus, Körperbildnormierung und die Nichtbenennung von Mädchen in Schule und Medien – das sind die Themen, die uns bewegen. Unsere Filme sind im Rahmen des Projektes HOLLIEHood des interkulturellen Frauen- und Mädchen- Gesundheitszentrums Holla e.V.  entstanden und vom Drehbuch bis zum Schnitt selbst produziert. Schaut rein! Wir danken der Filia- Stiftung, die das Projekt HOLLIEHood finanziert hat und Knut Meier von der Maier Bros. GmbH für das Sponsoring des Lichtequipments.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *