Auf dem Silbertablett

15092740611_fcdcbe2951_c
(c) Conal Gallagher:  Flowers  (CC BY 2.0)

Auch wenn wir in diesem Jahr nicht an einem Ort zusammenfinden und „nur“ ein #onlinegelände20 veranstalten konnten – es sind sooo viele tolle Texte und Beiträge entstanden! So zum Beispiel dieses Gedicht über Empathie von Melanie Flores Bernholz, den sie gleich in zwei Sprachen geschrieben hat. 

En bandeja de plata.

¡Qué ingenua la naturaleza humana y su empatía!
Siempre fijada en lo que se le trae servido en bandeja de plata, sin cuestionar, sin recapacitar…
Da igual si feliz o triste, para ella nada existe más allá del propio vivir, pues hasta que no lo sienta en su ente, del desconocido no comprenderá el sufrir.

Parecerá tener la clave quien se adueñe de ella, pero ¡ay santo cielo! De la nada no sale, no hay ser capaz de imaginar ni sentir lo que no conoce o bien no sabe.

Auf dem Silbertablett.

Wie naiv die menschliche Natur und ihre Empathie!
Immer auf das fixiert, was man ihr auf dem Silbertablett serviert, ohne zu hinterfragen, ohne zu überlegen…
Egal ob glücklich oder traurig, des eigenen Lebens weiter hinaus existiert für sie kein Graus, denn bis sie es nicht am eigenem Leibe erfährt, wird sie das Leiden des Unbekannten nicht verstehen.

Wer sie beherrscht, scheint den Schlüssel zu haben, doch ach Du meine Güte! Aus dem Nichts kommt sie nicht, denn kein Wesen ist fähig sich vorzustellen oder gar zu empfinden, was es nicht kennt.

Melanie Flores Bernholz, 09.07.2020.

Mehr dazu:

Hinterlasse eine Nachricht

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *